Psychologische Diagnostik

Mit Forschergeist die Vielseitigkeit entdecken.

  • Anliegen und Fragestellung werden geklärt (Erstgespräch).
    Die Problematiken können sehr unterschiedlich sein. > weiter lesen
  • Anamnesegespräch (Gespräch zur Vorgeschichte)
  • Fragebögen und Testverfahren werden eingesetzt, um
    Symptome und mögliche Ursachen abzuklären.
  • Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten werden geplant.

Psychologische Beratung

Mit Individualität Themen zielorientiert lösen.

Die anliegenden Themen werden lösungs- und zielorientiert besprochen.
Gemeinsam werden Ziele festgelegt und hilfreiche Handlungsmöglichkeiten angewendet.
Themen können z.B.: sein:

  • Fragen zur Entwicklung und Erziehung, Übergangsphasen in der Kindheit
  • Lernschwierigkeiten Schulangst, Aufmerksamkeitsprobleme, Trennungsängste, usw.
  • Sozial auffälliges Verhalten
  • Elternberatung oder Angehörigenberatung
  • Übergangsphasen im Alter (Veränderung der Wohnsituation, gesundheitliche Veränderungen, Trauersituationen, …)
  • Geistige Leistungsfähigkeit im Alter erhalten
  • Hilfe bei Stress und Zeitmanagement (Entspannungstechniken)

Psychologische Behandlung

Mit Behutsamkeit aktiv und handlungsfähig werden.

Wie soll es weiter gehen? Um wieder Handlungsspielraum zu gewinnen, werden altersgerechte Methoden eingesetzt. Lösungskompetenzen können
bei Kindern und Erwachsenen jeden Alters entwickelt und genutzt werden.


Psychologische Interventionen  und Methoden können bspw. sein:

  • Gespräche, Übungen, Trainings,…
  • Konzentrationstraining oder Gedächtnistraining (Kinder & Erwachsene)
  • Entspannungstrainings (für Kinder oder bei Schmerzen, Schlafstörungen, Ängsten, Burnout)
  • Training der sozialen Kompetenzen und Selbstwirksamkeit
  • Spielerische und kreative Methoden, die das Alter das Kindes berücksichtigen
  • Gesundheitsfördernde oder erhaltende Methoden
  • Verhaltenstherapeutische Konzepte

© Copyright - Mag. Barbara Binder - Ergotherapie & Psychologie